Freitag, 31. Januar 2014

Das Handyportal getmobile präsentiert die beliebtesten Apps

Der Online-Experte für mobile Kommunikation getmobile ( www.getmobile.de ) bietet Interessierten seit Jahren hilfreiche Informationen rund um Smartphones und Tablets. Aktuell erweitert getmobile die Service-Rubrik um die Sparte "beliebteste und aktuellste Apps".

Unabhängig davon, ob App Store, Google Play Store oder Windows Phone Marketplace – für den Nutzer ist es nicht immer leicht, die richtige Wahl zu treffen. Damit Interessierte weder Geld noch Zeit für unnötige Apps investieren oder gar die Lust an den doch sehr sinnvollen und hilfreichen Anwendungsprogrammen verlieren, liefert getmobile ab sofort einen Überblick der beliebtesten App-Favoriten.

Unter www.getmobile.de/beliebte-apps/ gibt es die besten App-Empfehlungen, raffiniert auf einem interaktiven, online nutzbaren Tablet zusammen gestellt.

Schnell findet man hier die auf Herz und Nieren geprüften Apps der unterschiedlichsten Kategorien und kann das Smartphone oder Tablet schnell zum individuellen Alleskönner konfigurieren.

Da Apps auch zum Verbrauch des monatlich zur Verfügung stehenden Datenvolumens beitragen, ermöglicht getmobile zusätzlich mit einem Datenverbrauchsrechner die Ermittlung des persönlich benötigten Datenvolumens.

Quelle Text/Bild: getmobile.de

Freitag, 24. Januar 2014

Erstes deutsches CMS von skillbyte zur Steuerung von Beacons und Kampagnen

Die skillbyte GmbH startet als erstes deutsches Unternehmen für die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz ein Content Management System (CMS) für die gezielte Steuerung von Beacons, der Verwaltung und Ausspielung von Kampagnen wie z.B. Rewards, Coupons, Produkt- und Serviceinformationen.


Das neue CMS der skillbyte ist speziell für den stationären Handel und für Eventbetreiber (Messen, Sportveranstaltungen und kulturelle Einrichtungen) ausgerichtet. Unter der Verwendung der neuen und innovativen Beacon Bluetooth Low Energy Technologie bietet das CMS völlig neue Interaktionsmöglichkeiten und ändert damit die Art & Weise, wie die Nutzer zukünftig mit Informationen, Aktionen, Services und Produktangeboten über ihre Smartphones (iOS & Android) am „Point of Sale“ und am „Point of Interest“ in Berührung kommen.

Über das neue CMS können die Nutzer nicht nur situationsgerecht angesprochen, sondern das CMS ermöglicht dem Betreiber eine effiziente Kostenersparnis bei der Ausspielung von Kampagnen. Die Produkt- & Servicewerbung ist nicht mehr fragmentiert und hat damit deutlich weniger Streuverluste. Somit ist mit dem CMS eine gezielte Werbeerfolgsanalyse möglich.

Darüber hinaus ist ein Realtime-Tracking des Nutzer(kauf)verhaltens Bestandteil der neuen Software. Gezielte demographische Auswertungen (auch shop- und ortsübergreifend) schaffen für den Betreiber mit speziellen Analyse mehr Transparenz.

Weitere Informationen zur Technik und iBeacon im Blog von skillbyte:
"Was ist iBeacon – Eine technische Betrachtung"

Quelle Text/Bild:
skillbyte GmbH | ibeacons.skillbyte.de

Die skillbyte GmbH entwickelt seit 15 Jahren komplexe Softwareprodukte und innovative Digitale Konzepte für namhafte Kunden in Deutschland, in Österreich und der in Schweiz. Darüber hinaus bietet die skillbyte GmbH Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen für kundenspezifische Beacon Lösungen wie z.B. Indoor-Navigation und Mapping, sowie die Integration der neuen Technologie in Mobile Games.

Donnerstag, 23. Januar 2014

Optimale Luftaufnahmen und Drohnen-Flugvideos dank ProDRENALIN

Für alle Fans von Wasserski, Skateboard, Sportwagen, Motorrädern, Mountainbikes und auch die Piloten von Flugdrohnen gibt es gute Nachrichten:
Verwackelte Videoaufnahmen mit Action-Cams wie der GoPro Hero gehören jetzt der Vergangenheit an!

Luftaufnahmen üben eine große Anziehungskraft auf die Menschen aus, denn aus der Vogelperspektive sieht man weiter und mehr. Solche Aufnahmen waren bislang nur den Film-Profis vorbehalten, doch dank der aufstrebenden Drohnen-Technik haben auch Hobbyfilmer die Möglichkeit hoch hinaus zu kommen. Speziell für das Marktsegment der Action-Cams, mit denen solche Flugvideos aufgezeichnet werden, hat die Firma proDAD mit ProDRENALIN eine spezielle Optimierungssoftware entwickelt.

Hauptfunktionen von ProDRENALIN im Hinblick auf Flugvideos sind die Stabilisierung von verwackelten ActionCam-Videos, die Beseitigung des Fisheye Effektes (gebogener Horizont) und die Vermeidung des Rolling Shutter Effektes durch schnelle Schwenks oder Flugbewegungen.

So ist es durchaus möglich eine ActionCam wie beispielsweise CamOne, Rollei Bullet, GoPro Hero, Sony HDR oder Drift Innovations mit auf die große Reise in die Luft zu nehmen.

Um mit dem zusätzlichen Gewicht einer ActionCam abheben zu können, müssen Flugdrohnen mit den relativ kleinen Rotoren extreme Umdrehungszahlen erreichen. Das wiederum verursacht Vibrationen, die sich negativ auf die Bildqualität auswirken.
Genau hier liegt die Stärke von ProDRENALIN: Diese Software aus dem Hause ProDAD eignet sich optimal zur Videostabilisierung und zur Beseitigung der störenden Vibrationen in Flugvideos. Darüber hinaus eignet sich ProDRENALIN die Flugvideos noch weiter verbessern: Unter anderem kann der Rolling Shutter Effekt damit vollständig ausgeglichen werden. Dieser Effekt entsteht vor allem bei schnellen Bewegungen in der Aufzeichnung des Videos wenn die Drohne schnell steigt oder sich dreht. Hierbei werden durch die schnelle Bewegung einzelne Bildpunkte nicht korrekt wiedergegeben. Das optimiert ProDRENALIN komplett und ermöglicht so auch perfekte Videos bei schnellen Bewegungen. Wichtig bei Flugaufnahmen sind auch ein gerader Horizont oder klare, senkrechte Linien an Gebäuden, Türmen oder Brücken. Durch die extremen Weitwinkelobjektive von ActionCams entstehen oftmals Verzerrungen und der Horizont ist extrem gebogen. Diesen FishEye Effekt gleicht ProDRENALIN mit vorgefertigten Kameraprofilen vollständig aus.
Weitere Informationen zu ProDRENALIN und den Einsatzmöglichkeiten in Flugvideos
finden sich auf der Produktseite unter www.actioncamtools.de.

Quelle: proDAD GmbH | www.prodad.com


Freitag, 3. Januar 2014

Mit jedem kostenlosen Download ihrer App spendet das Startup nur10.de einen Euro an die Kölner Tafel e.V.

"Wir Kölner gemeinsam", ist das Motto von nur10.de zum Neujahrsbeginn 2014. Mit jedem kostenlosen Download ihrer App spendet das Startup-Unternehmen einen Euro an die Kölner Tafel e.V.. 
Ihr Ziel: Gemeinsam mit ihren App-Nutzern in nur 10 Tagen eine Spendensumme in Höhe von mindestens 10.000 Euro zu erreichen. Die mobile Sammelaktion startete pünktlich zum Neujahrstag und endet entsprechend am 10. Januar 2014.



Die Stadt Köln gilt als eine der Städte, in der die Armutsgefährdung deutschlandweit am größten ist, so die aktuelle Veröffentlichung zur Armutsstudie des Statistischen Bundesamtes. Das Kölner Jungunternehmen nur10.de möchte daher zum Jahreswechsel mit gutem Beispiel voran gehen und motiviert Smartphone-Nutzer zur gemeinsamen guten Tat. Zwar ist die Spendenbereitschaft während der Weihnachtszeit sehr hoch, aber die Not sei nach den Feiertagen schließlich nicht vorbei, so Sebastian Drees, einer der beiden Gründer von nur10.de. Der Bedarf an kontinuierlicher Hilfe sei in Köln erheblich gewachsen.

Dem spenden motivierten Smartphone-Helfer entstehen dabei weder Kosten noch Aufwand. Er muss einfach die kostenlose App unter gemeinsam.nur10.de downloaden und schon landet 1 Euro im Tafelfond.

Die Sprecherin der Kölner Tafel e.V., Karin Fürhaupter, zeigt sich beeindruckt vom Engagement der jungen Unternehmer-Generation in Köln. „Wir sind sehr glücklich, dass wir von der Tafel Köln für diese „moderne Art von Hilfsaktion“ ausgewählt wurden“, so Frau Fürhaupter erfreut. Gerade in der kalten Jahreszeit werde jeder Euro, jede Sachspende und jede helfende Hand gebraucht. Interessierte Helfer können sich auf der Internetseite der Tafel www.koelner-tafel.de über aktuelle Helfer-Gesuche informieren.

Quelle: nur10.de
nur10.de ist eine mobile Online zu Offline Angebotsapp für iPhone OS und Android Betriebssysteme )

Anlagenmechaniker SHK (m/w) bei KUHN GmbH in Höpfingen gesucht! ► Wer sucht? KUHN GmbH Technische Anlagen ► Wo arbeiten? #Höpfingen #NOK...