Sonntag, 31. Mai 2015

Buch-Tipp: MehrWert aus dem Netz?

MehrWert aus dem Netz?
Information - Auswertung - Überwachung

Wie das Internet für jeden von uns arbeitet!



Die Ausführliche Buch-Beschreibung,
das Warum und Wieso,
die Hintergründe,
die Informationen zum Autor Dirk Stähler
und vieles interessantes mehr
erfahren sie auf der Projekt-Homepage unter: www.magaseen.de



Das Buch & Kindle E-Book
gibt es bei amazon:

MehrWert aus dem Netz?: Information - Auswertung - Überwachung - Wie das Internet für jeden von uns arbeitet!

Freitag, 29. Mai 2015

App-TIPP: Leipzig '89

Die App "Leipzig '89"ist ein mehrsprachiger Audioguide, der zu den 20 Stelenstandorten im Leipziger Stadtraum führt, an denen bedeutende Aktionen stattfanden, die zum Sturz der SED-Diktatur (?) beitrugen.

Die Nutzer des GPS-gestützten Stadtrundgangs können die Ereignisse der Friedlichen Revolution sowie den Stadtwandel seit 1989 direkt vor Ort selbständig erkunden.

Die App "Leipzig ´89" macht die Ereignisse der Friedlichen Revolution
sicht- und hörbar und somit auch sinnlich erfahrbar.

GPS-gestützte Karten und Routennavigation
leiten den Nutzer direkt zu den einzelnen Stationen.

Mittels QR-Codes an den Stelen kann die App direkt auf mobile Endgeräte heruntergeladen
oder die jeweilige Station direkt aufgerufen werden.

In Kürze wird eine Vielzahl von originalen Fotos, Dokumenten und zeitgenössischem Filmmaterial die Informationen auf den Stelen sowie die Hörführung ergänzen.


Die App LEIPZIG ´89 (deutsch) für:
und
Die App gibt es auch in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch.


Ergänzende Web-Adressen und Quellen:



Freitag, 15. Mai 2015

Lily- die erste selbstfliegende Kamera-Drohne der Welt

Lily ist die weltweit erste Flugdrohne, die ganz ohne Fernsteuerung auskommt. Vor allem filmbegeisterte Sportler dürften sich für den Quadrocopter interessieren.


Lily verbindet sich über ein mitgeliefertes GPS-Armband und folgt dem Träger des Bandes daraufhin auf Schritt und Tritt. 



Ein integrierter Beschleunigungssensor erkennt, wenn der Nutzer springt und passt die Höhe der Drohne entsprechend an. Mithilfe einer App ( für iOS + Android ) lassen sich außerdem individuelle Wegpunkte vorgeben, die die Drohne dann automatisch abfliegt.


Die selbstfliegende Drohne hat eine HD-Kamera mit zwölf Megapixel und 4 Gigabyte Speicher. Sie fliegt bis zu 15m hoch und hat eine Flugzeit von bis zu 20 Minuten. Die Maximalgeschwindigkeit ist mit 40 km/h angegeben.



Wer den Quadrocopter unbedingt haben will, kann diesen ab sofort auf der Website bis zum 15. Juni 2015 für ca. 520 US-Dollar inkl. Versand vorbestellen. Als Liefertermin gibt das Unternehmen erst den Februar kommenden Jahres ( 2/2016 ) an!

Lily Homepage: www.lily.camera





Job-TIPP: Outfitberater (m/w) bei TOM TAILOR in Wertheim Mehr Info: https://tom-jobs.de/job/outfitberater-bei-tom-tailor-in-wertheim/ ...