Dienstag, 10. September 2013

Die Flohmarkt App Stuffle jetzt auch mit integrierter Zahlungsfunktion

Die Flohmarkt App Stuffle stuffle.it ) bietet ihren Nutzern nun eine integrierte Zahlungsfunktion an, mit der Geld versendet und empfangen werden kann. 
Neben mehr Komfort bedeutet das für Stuffle Mitglieder vor allem Sicherheit beim Handeln auf Stuffle. Das Hamburger Start-up kooperiert dafür mit dem Online-Payment-Anbieter ClickandBuy.

Die neue Zahlungsfunktion ist nahtlos in die bestehende Stuffle App integriert.
So kann mit wenigen Klicks und ohne das Austauschen persönlicher Daten eine Zahlung angewiesen oder angenommen werden. Lästige Überweisungen für jeden neuen Stuffle Kauf entfallen.
Der wesentliche Vorteil der integrierten Zahlungsfunktion ist vor allem ein besserer Schutz, da die ClickandBuy Bezahllösung einen Verkäufer- und Käuferschutz bietet. So wird garantiert, dass Verkäufer ihr Geld bekommen, Käufer wiederum sind durch den Käuferschutz bis zu einer Höhe von 2.500 Euro pro Käuferschutzantrag gegen Nichtlieferung der Ware abgesichert.

Während dieser Mehrwert für Käufer vollkommen kostenlos ist, fallen für Verkäufer geringe Gebühren an. Diese sind sehr einfach und übersichtlich strukturiert.
Der Verkäufer muss dem Empfang einer Zahlung explizit zustimmen und wird dabei vorher über die entstehenden Kosten informiert. Das macht Zahlungen bei Stuffle enorm transparent. Komplizierte Gebühren und unerwartete Kosten muss der Verkäufer nicht fürchten.

Bei einem Verkaufswert von 1-10 Euro fallen 99 Cent an. Für Zahlungen bis 50 Euro fallen 1,99 Euro, danach bis 100 Euro Gebühren in Höhe von 2,99 Euro an. Erst wenn der Verkaufswert von 100 Euro überschritten wird, müssen zusätzliche 3 Prozent des Verkaufswertes als Gebühr gezahlt werden.
Zahlungen bei Stuffle sind bis zu einer Höhe von 4.000 Euro möglich.

Selbstverständlich kann man auch in Zukunft bei Stuffle vollkommen kostenlos kaufen und verkaufen. Eine Verpflichtung zur Nutzung der Zahlungsfunktion gibt es nämlich nicht.
Stuffle ( stuffle.it ) ist der mobile Flohmarkt für’s Smartphone. Stuffle gibt es für iPhones, iPods und als Android App. 2012 wurde das Start-up in Hamburg gegründet und besteht derzeit aus 15 Mitarbeitern.
Mehr als 250.000 Nutzer haben weit über 200.000 Artikel eingestellt. Stuffle wurde mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Lead Award 2012 in Bronze, der Auszeichnung als beste deutsche iPhone-App 2012 oder dem goldenen Lovie-Award 2012 in der Kategorie “Mobile Innovation”.

Kommentar veröffentlichen

Anlagenmechaniker SHK (m/w) bei KUHN GmbH in Höpfingen gesucht! ► Wer sucht? KUHN GmbH Technische Anlagen ► Wo arbeiten? #Höpfingen #NOK...