Montag, 4. April 2011

iPad-Alternativen: neue Samsung Tablets

iPad-Alternativen: Samsungs neue Galaxy Tabs sind leichter und dünner.

Auf der nordamerikanischen Mobilfunkmesse CTIA Wireless in Orlando hat Samsung zwei neue Tablets vorgestellt. Eines mit 8,9 Zoll Display und eine Version, die 10,1 Zoll groß ist. Beide Geräte sind nur 8,6 Milimeter dick und damit 4 Milimeter dünner als das iPad 2. Das vorinstallierte Betriebssystem ist Android Honeycomb, erweitert durch Samsungs Touchwiz UX 4.0. Technisch sind die Tablets annähernd identisch – einziger Unterschied ist die Bluetooth Ausstattung und die durch die Displaygröße bedingte unterschiedliche Akkulaufzeit.

Amplify’d from t3n.de

Optimiertes User Interface dank Touchwiz

Samsungs Touchwiz bietet eine Erweiterung beziehungsweise Optimierung von Honeycomb. Zwei Features, „Live Panel“ und „Mini Apps Tray“ sollen dafür sorgen, dass der Nutzer das Tablet besser an seine Bedürfnisse anpassen kann. Verbessertes Multitasking, benutzerdefinierte Darstellung und schnelle Zugriffsmöglichkeiten auf dem Homescreen bilden den Kern des von Samsung als „herausragend einzigartig“ beschriebenen eigenen User Interface.

samsung galaxy tab 595x366 iPad Alternativen: Samsungs neue Galaxy Tabs sind leichter und dünner

Galaxy Tab: Dual-Core CPU, Kameras auf Front- und Rückseite, HSPA+ und Flash-Unterstützung

Für die Leistung der Tablets soll ein 1GHz starker Dual-Core-CPU sorgen. Bis zu 1.280x800 Bildpunkte kann das Display darstellen. Um Multimediaansprüchen zu genügen, hat man den Geräten zwei Lautsprecher sowie eine 2-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz vorne und eine 3-Megapixel-Kamera hinten eingebaut. Die Frontkamera eignet sich zum Videochat beziehungsweise zur Videotelefonie, die Aufnahmequalität ist mit 720p angegeben. Abspielen können die beiden Galaxy Tab Modelle Videos in HD-Qualität (1080p), Flash 10.2 wird ebenso unterstützt. Der mobile Datenstandard HSPA+ und WLAN nach n-Standard runden das Angebot ab.

Unterschiede, Preise und Erscheinungsdatum der iPad Konkurrenten

Im Wesentlichen unterscheiden sich Galaxy Tab 8.9 und das modifizierte 10.1 in ihrer Displaygröße und dem daraus resultierenden unterschiedlichen Gewicht von 470 beziehungsweise 596 Gramm. Darüberhinaus bietet das 8.9 Bluetooth 3.0 während beim großen Bruder nur Version 2.1 an Bord ist. Samsung will beide Modelle im Sommer auf den Markt bringen – und damit lange nach dem Start des iPad 2. 470 US-Dollar sollen laut Samsung für die 16-GB-Variante des 8.9 anfallen, für den doppelten Speicher sind 570 US-Dollar angesetzt. Das Galaxy Tab 10.1 soll 500 US-Dollar in der 16 GB Version kosten, für 32 GB wird man 600 US-Dollar locker machen müssen.

Read more at t3n.de
 

Kommentar veröffentlichen

Mitarbeiter im Getränkeabholmarkt in Walldürn gesucht

Mitarbeiter im Getränkeabholmarkt (m/w) ► Wer sucht? Getränke Löhr ► Wo arbeiten? #Walldürn ► Welcher Bereich? #Teilzeit ► Anforderun...