Dienstag, 21. Juni 2011

Das Smartphone auf Reisen - Kostenfalle mobiles Internet im Ausland

Den ganzen Artikel gibt es auf handytarife.de (siehe unten)

Amplify’d from www.handytarife.de



Daten-Roaming - mobiles Internet im Ausland



Im Urlaub mit dem Smartphone oder dem Notebook den Wetterbericht oder die Aktien checken oder mal eben die Urlaubsfotos bei Facebook hochladen? Geht alles, aber teuer kann es werden. Beim Daten-Roaming, der mobilen Internetnutzung mit deutscher SIM-Karte im Ausland, kann man ganz schön in die Kostenfalle stolpern.


Wieso ist Daten-Roaming so teuer?
Daten-Roaming innerhalb der EU
Daten-Roaming außerhalb der EU
Eine simple Faustregel
Kostenfalle vermeiden
Online und mobil - auch im Urlaub
Vodafone_Handy_1710.jpg

Es gibt Mittel und Wege, im Ausland mobil mit Notebook oder Handy surfen zu können, ohne dafür horrende Summen zu zahlen. So gibt es auch in den Ferien vielerorts sogenannte Hotspots, an denen man sich kostenlos ins lokale WLAN-Netz einwählen und surfen kann. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte das Daten-Roaming deaktivieren, oder aber in Ländern, in denen nicht die EU-interne Kostenbremse greift, auf einheimische SIM-Karten mit Prepaid-Funktion zurückgreifen. So muss niemand auf das mobile Web verzichten und dennoch nicht fürchten, dass nach dem Urlaub eine exorbitante Handyrechnung ins Haus flattert.



Checkliste zum Daten-Roaming:



•    Daten-Roaming deaktivieren

•    Individuelle Daten-Obergrenze beim Mobilfunkanbieter einrichten

•    Downloads oder andere großen Datenmengen vermeiden

•    Ausländische Prepaid-Karten nutzen

•    WLAN-Hotspot im Hotel oder Internet-Cafe nutzen

Read more at www.handytarife.de
 

Kommentar veröffentlichen

Mitarbeiter im Getränkeabholmarkt in Walldürn gesucht

Mitarbeiter im Getränkeabholmarkt (m/w) ► Wer sucht? Getränke Löhr ► Wo arbeiten? #Walldürn ► Welcher Bereich? #Teilzeit ► Anforderun...